Europawahlliste der AfD – eine runde Sache

Die ersten fünf Plätze auf der Europawahlliste sind vergeben und sie spiegeln in vollem Umfang die programmatische Bandbreite der AfD wider.

Parteisprecher Bernd Lucke hatte für Platz 1 keinen Gegenkandidaten – der islamophobe Ex-Pirat Carsten Schulz, der noch vor Wochen getönt hatte, Lucke vom Spitzenplatz zu stürzen, hatte sich als Maulheld erwiesen.

Auch der zweite Platz für Hans-Olaf Henkel war programmgemäß.

Im Rennen um Platz 3 setzte sich Bernd Kölmel, der Landessprecher von Baden-Württemberg, gegen den eher als „Tea-Party-Konservativer“ geltenden bayerischen Landessprecher Torsten Heinrich durch. Kölmel ist zweifellos eine gute Wahl, er gilt als wirtschaftspolitisch liberal und in Gesellschafts- und Wertefragen konservativ.

Gleiches gilt auch für Beatrix von Storch auf Platz 4. Als bestplatziere Dame würde die Berliner Rechtsanwältin und Familienpolitikerin, die man – um beim Vergleich mit der Grand Old Party zu bleiben – als das Aushängeschild der religiösen Rechten in der Partei betrachten kann, bei einem Ergebnis wie bei der Bundestagswahl ins Parlament kommen. Sie wird vor allem ein Magnet für Wertewähler sein und auf diese Weise möglicherweise der Union Wasser abgraben können. Auf Europaebene wird sie ohne Zweifel ihr Erststimmenergebnis von 3% im linksgrünen Bonzenbezirk Berlin-Mitte weit übertreffen.

Platz 5 geht an den bekannten Ökonomen Joachim Starbatty und damit an einen Eurokritiker der ersten Stunde.

Mit einem Ergebnis von 5-6% würden die genannten Personen mit hoher Wahrscheinlichkeit ins Europaparlament einziehen. Und dazu, dass dieses Ergebnis möglich wird, hat die AfD heute mit dieser bunten, runden Liste, in der für alle etwas dabei sein dürfte, einen wichtigen Schritt gesetzt.

UPDATE: Auf Platz 6 der Liste wurde die – im Rennen um Platz 4 knapp gegen Beatrix von Storch gescheiterte Ulrike Trebesius aus Schleswig-Holstein gewählt. Bei einem Ergebnis deutlich jenseits der 6% (das mit Blick auf die Landtagswahlen im Herbst psychologisch sehr wichtig wäre) würde auch sie ins Europaparlament einziehen. Sie gilt als eher dem liberalen Flügel nahe stehend.

Advertisements

2 Gedanken zu „Europawahlliste der AfD – eine runde Sache

  1. Nachdem der Live-Ticker ärgerlicherweise ausgefallen ist – oder zumindest ich da Schwierigkeiten habe – möchte ich dem Autor für diese sachliche, knappe und informative Zusammenstellung danken.

    Gern geschehen, freut mich, dass ich helfen konnte. – D.Red.

  2. hallo lieber klassenbewusster Kleinbürger,
    ich bin auf dem Parteitag nicht gegen Bernd Lucke angetreten, weil ich keinen Delegierten finden konnte, der sich getraut hätte, mich als Gegenkandidaten zu Bernd Lucke vorzuschlagen. ich hatte also keine Angst vor dem kleinen Sonnenkönig, sondern die Delegierten hatten Angst vor der Rache ihres großen Führers und das sagt eigentlich alles über diese AfD. Jeder, der sich gegen Bernd Lucke stellt, weiß, dass er hinterher in dieser Partei politisch verbrannt ist. so und nicht anders funktioniert die AfD und das hat leider mit Demokratie und Meinungsfreiheit herzlich wenig zu tun. diese AfD ist nichts anderes als eine klassische Führer-Partei.

    Im Übrigen würde ich mich nicht als islamophobisch bezeichnen, sondern als ausgesprochen freiheitsliebend und jeder, der so eingestellt ist, muss zwangsläufig gegen den Islam sein.
    Ferner habe ich niemals gesagt, dass ich Herrn Lucke von seinem Thron stoßen werde, sondern meine Kandidatur sollte nur ein demokratisches Zeichen setzen und gleichzeitig mir die Möglichkeit geben, Herrn Lucke gewaltig die Leviten zu lesen. dazu ist es nun leider nicht gekommen. CS…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s