AfD Baden-Württemberg gegen Missachtung von Elternrechten

In einem Interview mit der „Jungen Freiheit“ spricht der baden-württembergische Landessprecher der Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Kölmel, über die Gründe, warum seine Partei die Petition gegen den so genannten „Bildungsplan 2015“ der grün-roten Landesregierung. Unter anderem äußert er sich dabei wie folgt:

„Wir sind gegen die Diskriminierung von Menschen, egal nach welchen Kriterien auch immer. Bei uns steht der Mensch als selbstbestimmtes Wesen im Mittelpunkt. Bei aller Toleranz stehen wir insbesondere für den Schutz der Familie als Keimzelle der Gesellschaft. In erster Linie sind die Eltern für die Bildung und Erziehung ihrer Kinder verantwortlich, auch im höchst sensiblen Bereich der Sexualität. Sexualität obliegt alleine dem einzelnen Menschen selbst und darf nicht Gegenstand staatlicher Einflussnahme sein.“

Das gesamte Gespräch finden Sie hier.

Advertisements

Ein Gedanke zu „AfD Baden-Württemberg gegen Missachtung von Elternrechten

  1. Pingback: Europawahlliste der AfD – eine runde Sache | Klassenbewusster Kleinbürger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s