Warum mein Austritt das Ende der AfD bedeutet

Sehr geehrter Herr Lucke,

da Sie auf Grund der Geheimdiplomatie, die in der Führungsspitze herrscht, vielleicht noch nicht mitbekommen haben, dass ich, Graf Enoch Koks von und zur Halde, erfolgreicher Repräsentant der Stufe II in der HMI-Struktur Kevin Lehmann und freischaffender politischer Berater, in der Vorwoche nach sechs Monaten Mitgliedschaft aus Protest mein Amt als stellvertretender Kreisschatzmeister des Ortsverbandes Ibbenbüren-Bockraden zurückgelegt habe, erkläre ich nun auf diesem Wege meinen Austritt aus der Alternative für Deutschland.

Mein Entschluss wurde unausweichlich, nachdem die Säuberungskampagne gegen verdiente Mitglieder nun auch unsere Region erreicht hat und der gewählte Protokollführer des Nachbarverbandes aus der Partei ausgeschlossen wurde, nur weil er auf dem Bürgerempfang des Rathauses gefordert hatte, alle Moscheen dem Erdboden gleichzumachen und Flüchtlinge gleich beim Grenzübertritt zu erschießen. Dazu meine ich: Man wird doch wohl noch sagen dürfen…! Und dass diese bloße gewaltlose Meinungsäußerung zum Parteiausschluss eines so verdienten Mitkämpfers führt, zeigt deutlich, dass die AfD vom Altparteienkartell ununterscheidbar geworden ist und sich der Political Correctness unterworfen hat, die jeden Tag mehr Denkverbote festlegt.

Dazu kommen schwere politische Fehler. Während wir stimmkreisweit nur auf 2,8% gekommen waren, hat die Tatsache, dass ich insgesamt zwei Mal beim Bäcker auf mein Parteiamt hingewiesen habe, dazu geführt, dass in meinem Wahllokal die 5%-Hürde locker genommen werden konnte. Hätte die Partei damals schon auf mich gehört und mein Erfolgsrezept flächendeckend übernommen, wäre der Bundestagseinzug auf Anhieb sicher gewesen.

Stattdessen hat Bernd Lucke aber durch sein undurchsichtiges Finanzgebaren und seine Weigerung, auf die wirklich dringenden Fragen für die Zukunft des deutschen Volkes wie den Kampf gegen die Islamisierung, das Verbot geheimdienstlicher Tätigkeit auf deutschem Boden, die Verbannung jedwedes Gens und Atoms von deutschem Boden und die Beseitigung von Chemtrails Antworten zu finden, die falschen Akzente gesetzt und deshalb die Bundestagswahl verloren.

Es wird immer klarer, dass auch Bernd Lucke nur ein Abteilungsleiter der BRD GmbH ist, dessen Aufgabe darin besteht, unser Land über den Umweg des Freihandelsabkommens mit den USA mit Chlorhühnern und RFID-Chips zu überschwemmen und die schleichende Eroberung des christlichen Abendlandes durch den Islam zuzulassen. Der Beweis dafür ist, dass er sich nicht klar zu einem Bündnis mit den anderen Eurokritikern in der EU, wie Geert Wilders, Marine Le Pen, der FPÖ, dem Vlaams Belang, den Schwedendemokraten, den Wahren Finnen, der Goldenen Morgenröte, der Ataka, der Jobbik und der Liste Kotleba entschließen will.

Ich habe mir die Entscheidung, die AfD zu verlassen, nicht leicht gemacht. Mir ist klar, dass mein Austritt das Scheitern der Partei an der 3%-Hürde zur Europawahl nicht nur hier in Ibbenbüren-Bockraden, sondern in ganz Deutschland zur Folge haben wird. Und doch wohnt jedem Scheitern ein neuer Anfang inne.

MfG

Advertisements

8 Gedanken zu „Warum mein Austritt das Ende der AfD bedeutet

  1. Herr Graf, oder sollte ich sagen, Durchlaucht. Sie hatten damals die Schwester von Enoch zu Guttenberg geheiratet, der wiederum einen Minister zur Welt bringen ließ. En passant hat der bekennende „homo politicus“ mit dieser Äußerung die Wende zu seinem zweiten und eigentlichen Lebensthema, der Musik, vollzogen und zugleich klargemacht, wie eng politische, philosophische und künstlerische Fragen in seinem Denken miteinander verwoben sind. Dies haben sie ihm zumindestens abgeschaut. Als Vierteljahrespolitiker kann man ja nur gute Entscheidungen treffen.

    • @John Das sieht aber aus, als ob da tatsächlich einer nicht den satirischen Character erkannt hat … schon Kommentar Nr. 3 tappt rein ….. das WAR aber auch schwer erkennbar LOL

  2. Die Sorte kenne ich… wenn ich mal in Rente gehe, geht der Laden hier den Bach runter! Was passiert, wenn die dann abtreten… nichts nada niente! Oftmals läuft der Laden hinterher sogar noch besser!

  3. Um es den Piraten gleich zu tun, ist unsere Partei nicht gegründet worden.
    Zweck der Gründung allein ist der Zustand Deutschlands und die Wege der Politik Europa betreffend. Wer sich da andere Ziele gewünscht hat, sollte auch einen anderen Weg suchen.

  4. ….also, wenn ein erwachsener Mann, so einen Schwachsinn ( Moscheen platt machen, Moslems gleich an der Grenze erschießen) von sich gibt, der gehört nicht in die AfD! Der gehört zum BND, ist vielleicht V-Mann um die Partei zu schädigen! Sorry!

  5. Pingback: Schachtschneider ins Europaparlament?! – Nee, lasst mal lieber… | Klassenbewusster Kleinbürger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s